MADEIRA – Ein botanischer Garten im Atlantik

Die „Blumeninsel“ oder „Insel des ewigen Frühlings“ wie Madeira mehrheitlich in den Reiseführern bezeichnet wird, fasziniert den Besucher in der Tat mit ihrer einmaligen Flora und Vegetation, die sich neben 143 endemischen Arten aus weiteren rund 1.100 Pflanzenarten aus aller Welt zusammensetzt.

Termin für Reisevortrag anfragen

Madeira – Ein botanischer Garten im Atlantik

Reisebeschreibung

Die „Blumeninsel“ oder „Insel des ewigen Frühlings“ wie Madeira mehrheitlich in den Reiseführern bezeichnet wird, fasziniert den Besucher in der Tat mit ihrer einmaligen Flora und Vegetation, die sich neben 143 endemischen Arten aus weiteren rund 1.100 Pflanzenarten aus aller Welt zusammensetzt. Sehenswert sind weiterhin das technisch perfekte System der Wasserversorgung (Levadas), die vielfältige Geomorphologie der Insel sowie die Naturparks und die botanischen Gärten. Neben allen Schönheiten Madeiras bleibt dem Besucher, der sich die Insel abseits der Touristenströme erwandert, jedoch nicht verborgen, dass Madeira handfeste ökologische Probleme hat. Auch dazu werden Sie im Vortrag einiges erfahren, ebenso wie zur Geschichte und zu Land und Leuten dieses nicht nur für den Ökologen interessanten Reisezieles.

Folgende Orte werden im Vortrag vorgestellt:

Machico – Halbinsel Sao Lourenco – Camacha – Portela – Santana – Sao Jorge – Calhau – Sao Vicente – Encumeada Pass – Funchal – Camara de Lobos – Cabo Girao – Ribeira Brava – Paul da Serra – Canical – Porto Moniz – Ponta do Sol – Prazeres – Paul do Mar – Faja da Ovelha – Lamaceiros – Calheta

Informationen

Reisezeitraum: 06.02. – 21.02.2004

Reiseerlebnisse eines Biologen Teil 2

Optionen

Gern können Sie für diesen Reisevortrag einen Termin anfragen

Vielen Dank für Ihre Interesse an meinem Reisebeschreibungen.

Weitere Reiseberichte