Vietnam & Angkor

Reisebeschreibung

Von Nordvietnam bis ins Mekong-Delta und weiter ins Nachbarland Kambodscha zu den Tempelanlagen von Angkor führt unsere Reise. Vietnam ist ein Land auf der Überholspur, vorbei die sozialistische Tristesse. Mit Schwung und Zukunftsoptimismus bewegt sich das Land zwischen Konfuzius und Coca Cola, zwischen Ho Chi Minh und Hip-Hop. Es gehört inzwischen zu jenen Tigerstaaten, die Asien zum Wachstumsmotor der Weltwirtschaft machen.

Wir sind unterwegs von der Hauptstadt Hanoi und romantischen Halong-Buchtdurch das lang gezogene Zentralvietnam mit seinen Bergpässen, der Kaiserstadt Hueund der alten Handelsstadt Hoi Anin den Süden des Landes. Ein faszinierende Mischung aus amerikanischen, europäischen und asiatischen Einflüssen macht Ho-Chi-Minh-Stadt(Saigon) zur kosmopolitischsten Stadt des Landes. Im vollen Kontrast dazu das Mekong-Delta. Hier dreht sich alles ums Wasser. Ob als mächtiger Strom oder schmaler Kanal, in allen Varianten mäandert der 4.800 km lange Fluss Richtung mehr, besinnliche Dörfer ruhig umschließend. In Angkor schlagen uns die weltberühmten Tempel des Khmer-Königreichs in ihren Bann. Allen voran Angkor Wat – die größte Tempelanlage der Welt, mit ihren prächtigen Wandreliefs und der faszinierenden Verbindung von Hinduismus und Buddhismus.

Am nachhaltigsten beeindruckten uns jedoch die Menschen. Sie vereinen alles, was man an einer Person schätzt: Aufmerksamkeit, Bescheidenheit, Freundlichkeit, Stärke und vieles mehr.

Informationen

Reisezeitraum: 24.03. – 09.04.2017

Reiseerlebnisse eines Biologen Teil 13

Optionen

Reisevortrag anfragen

Gern können Sie für diesen Reisevortrag einen Termin anfragen

Vielen Dank für Ihre Interesse an meinem Reisebeschreibungen.

Informationsblatt downloaden

Weitere Reiseberichte