Borneo - Natur und Kultur in den malaysischen Bundesstaaten Sarawak und Sabah

Ursprüngliche Regenwälder, malerische Flussläufe und tropische Mangrovensümpfe sind die Heimat der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt Borneos, der drittgrößten Insel der Erde. Hier ist einer der letzten Lebensräume für bedrohte Orang Utans und seltene Nasenaffen.

Termin für Reisevortrag anfragen

Borneo

Natur und Kultur in den malaysischen Bundesstaaten Sarawak und Sabah

Reisebeschreibung

Ursprüngliche Regenwälder, malerische Flussläufe und tropische Mangrovensümpfe sind die Heimat der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt Borneos, der drittgrößten Insel der Erde. Hier ist einer der letzten Lebensräume für bedrohte Orang Utans und seltene Nasenaffen. Wir erleben in traditionellen Langhäusern herzliche Gastfreundschaft und sind unterwegs in beeindruckenden Landschaften.

Unsere Tour (“in groben Zügen”)

  • Kuching: Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak, mit ca. 635.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt auf der Insel Borneo
  • Batang Ai Nationalpark: Die vielfältige Naturlandschaft wurde 1991 zum Nationalpark erklärt.
  • Semenggoh Wildlife Centre: Ein faszinierender Tag bei den Orang Utans.
  • Santubong Nationalpark: Regenwaldhänge umgeben den 810 m hohen Mount Santubong.
  • Mulu National Park: Die Höhlen im Mulu-Nationalpark wurden 1961 erstmals von Wissenschaftlern entdeckt. Seit 2000 gilt der Taman Negara Mulu als UNESCO-Weltnaturerbe und zählt zu den größten Höhlensystemen der Welt.
  • Insel Selingan, Turtle Island: 1977 wurde Pulau Selingan zum Naturschutzgebiet erklärt, da Meeresschildkröten ihre Eier am Strand der Insel ablegen.
  • Sandakan: Sandakan blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück und ist gerade für deutsche Besucher ein interessanter Ort, da sich im späten 19.Jahrhundert so viele deutsche Händler hier niederließen, dass die Siedlung auch als „Kampung German“ bekannt war.
  • Kinabatangan: Der Kinabatangan ist der größte Fluss in Sabah. Mit seinen Quell- und Nebenflüssen entwässert er ein Gebiet von 16.800 km² – etwa ein Viertel des Bundesstaates Sabah.
  • Sepilog Orang Utan Rehabilitation Center: Das Zentrum besteht seit 1964. Das 43 km² große Naturschutzgebiet wurde zu einem Rehabilitationszentrum für Orang Utans und hat ein Zentrum zur Pflege der Menschenaffen. Heute leben etwa 25 Orang-Utans in den Aufzuchtstationen, zusätzlich zu weiteren frei im Reservat Lebenden.

Kinabalu Nationalpark: Der Regenwald auf Borneo ist der älteste Regenwald der Welt und der Kinabalu Park, welcher zum UNESCO-Werltnaturerbe gehört, beherbergt mehrere tausend verschiedene Tier- und Pflanzenspezies. Er gilt als ein Hotspot an Biodiversität.

Informationen

Reisezeitraum: 23.09. – 10.10.2019

Reiseerlebnisse eines Biologen Teil 18

Optionen

Gern können Sie für diesen Reisevortrag einen Termin anfragen

Vielen Dank für Ihre Interesse an meinem Reisebeschreibungen.

Weitere Reiseberichte